Wappen/Logo

Altshausen im Landkreis Ravensburg

TOUR du DUERF vom 27.06. - 17.07.2020

  • 641

    Radelnde

  • 11/14

    Mitglieder Gemeinderat

  • 62

    Teams

  • 102.928

    geradelte Kilometer

  • 15

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Altshausen im Landkreis Ravensburg

TOUR du DUERF vom 27.06. - 17.07.2020

  • 641

    Radelnde

  • 11/14

    Mitglieder Gemeinderat

  • 62

    Teams

  • 102.928

    geradelte Kilometer

  • 15

    t CO2 Vermeidung

Folgende Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Gemeinde Altshausen im Landkreis Ravensburg nimmt vom 27. Juni bis 17. Juli 2020 an der TOUR du DUERF teil. Alle, die in der Gemeinde Altshausen im Landkreis Ravensburg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können bei der TOUR du DUERF mitmachen.

Auch wenn die TOUR du DUERF bereits gestartet ist, kannst Du Dich noch registrieren und Kilometer für Deine Gemeinde/Region sammeln.

Kontaktinformationen

Michael Epp
Bürgeramt

Tel.: +49 7584 920614
altshausen at stadtradeln.de

Gemeinde Altshausen
Hindenburgstraße 2
88361 Altshausen

Termine

ALTSHAUSEN FÄHRT FAHRRAD - ALLES RADELT FÜR EIN GUTES KLIMA

Eigentlich ist der Klimaschutz gemeint, doch hat diese Aktion eine ganz tolle Nebenwirkung! 

Im ganzen Ort, in vielen Firmen, in den Schulen und Kindergärten wird über Stadtradeln gesprochen und gemeinsam geradelt, es entwickelt sich gerade eine unglaubliche Dynamik. 

Kinder motivieren Eltern, Eltern motivieren Kinder, viele Jugendliche sieht man auf den Rädern, viele Senioren und ganze Gruppen rollen durch den Ort, ob mit oder ohne "E"

Am 9. Tag stehen wir wieder auf Rang 2 im Landkreis Ravensburg  - man muss bedenken, dass Altshausen eine der kleinsten teilnehmenden Gemeinden im Landkreis ist. 

So starten wir  mit 99400 Kilometer und 633 aktiven Radlern in die 2. Woche - es ist spannend. Bundesweit liegt Altshausen in der Kategorie bis 10000 Einwohnern ebenfalls auf Platz 2 -  SENSATIONELL! 

Es fehlen nur noch 3000 Kilometer auf den 1. Platz.

Leider haben viele Teilnehmer ihre Kilometer noch nicht eingetragen oder noch nicht an Michael Epp weitergeleitet - bitte unbedingt nachholen. 

Wer die Kilometer selber einträgt, bitte immer am Abend gleich eintragen. 

Wer die Kilometer an Michael Epp weiterleitet, bitte am liebsten alle 2 Tage anrufen oder eine Mail schreiben und die Kilometer durchgeben. 

07584/3306 Privat / 07584/920614 Büro Rathaus / epp at altshausen.de / michael at mika-sports.com  

 

Die Trainingsfahrten kommen gut an und deshalb werden wir noch weitere Termine festlegen. 

Trainingsfahrten für alle die Lust haben in der Gruppe zu fahren!

Termine:

Dienstag, 07. Juli 2020 um 19.30 Uhr - Treffpunkt Sporthalle in Altshausen (Richtung Ebersbach) - Trainingszeit von MI-KA Sports

(Tempo wahrscheinlich etwas schneller - trotzdem ein ÖFFENTLICHES RADELN und jeder kann die Kilometer sich und seinem Team gutschreiben)

Mittwoch, 08. Juli 2020 um 18.00 Uhr - Treffpunkt Fahrrad Prausmüller Altshausen

Samstag, 11. Juli 2020 um 15.00 Uhr - Treffpunkt Fahrrad Prausmüller Altshausen 

 

Am Freitag, 17. Juli 2020 findet ein Abschlussradeln statt 

Nähere Infos werden in den nächsten Tagen mitgeteilt. 

 

Was bisher war:

 

Auftaktveranstaltung am 27. Juni 2020 bei Fahrrad Prausmüller in Altshausen

Info / Teilnehmergeschenk und alles ohne Startgeld

Änderung: Aufgrund Corona findet keine BEWIRTUNG statt.

Start zwischen 11.00 und 14.00 Uhr 

Strecke 1: 3,3 Kilometer

Strecke 2: ca 12 Kilometer 

Strecke 3: ca. 20 Kilometer 

Strecke 4: ca. 40 Kilometer

Strecke 5: ca. 63 Kilometer 

Strecke 6: ca 30 Kilometer für Mountain Biker 

Jeder Teilnehmer erhält an der Auftaktveranstaltung ein Starterpaket!

Alle Teilnehmer sollten sich in eine Teilnehmerliste eintragen lassen, dort bitte angeben welche Tour geradelt wird und nach der geradelten Tour erhält jeder ein Getränk, eine Banane und ein Starterpaket. 

Königsegger Walderbräu sponsert jedem Teilnehmer ein Getränk! 

Die Volksbank Altshausen Stiftung sponsert jedem Teilnehmer eine Banane an der Auftaktveranstaltung und sponsert einen Preis im Wert von 200,- Euro für den besten Fahrer oder Fahrerin für die meisten geradelten Kilometer nach den 3 Wochen (27.06. - 17.07.2020).

Die Gemeinde Altshausen sponsert an der Auftaktveranstaltung für jeden Teilnehmer einen Stoffbeutel und schüttet Geldpreise im Wert von 800,- Euro für die besten Fahrer und Fahrerinnen aus. 

Fahrrad Prausmüller sponsert für jeden Teilnehmer eine Getränkeflasche

 

Auf was jetzt noch warten - mach mit und melde dich an. 

www.stadtradeln.de/altshausen  ;

 

Die Strecken der Auftaktveranstaltung in Altshausen am 27.06.2020: 

 

3,3 Kilometer - Kinderrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Wir fahren eine Runde gegen den Uhrzeigersinn um das Altshauser Ried und dann wieder zurück zum Fahrradhandel Prausmüller. 

12 Kilometer - Familienrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann wieder links halten nach Lichtenfeld. Nach Lichtenfeld geht es rechts in Richtung Baltshaus. Es geht durch Baltshaus durch und wieder zurück nach Altshausen. Immer den Bodenmarkierungen folgen. 

20 Kilometer - Erlebnisrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, in Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Zuerst geht es gegen den Uhrzeigersinn auf den Rundweg im Altshauser Ried. Nach dem Rundweg geht es in Richtung Ebersbacher Straße, weiter in Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann wieder links halten nach Lichtenfeld. Nach Lichtenfeld geht es rechts in Richtung Luditsweiler Straße und weiter nach Luditsweiler. Mitten in Luditsweiler geht unsere Tour links weiter nach Glochen, am Ortsanfang gleich links weiter nach Boms. In Boms müssen wir in der Ortsmitte die B32 überqueren. Nach dem Blitzer geht es links weiter nach Hundsrücken, weiter am  "Häuserhof" vorbei nach Ragenreute. In Ragenreute an der Kapelle links hoch in Richtung B32, aber auf dem Parallelweg zur B32 rechts weiter nach Altshausen. Am Friedhof vorbei geht es zum Altshauser Weiher, durch die Unterführung der B32 Brücke geht es weiter auf der Haupt-, Hindenburgstraße zur Herzog-Albrecht-Allee. Wir sind auf der Zielgeraden zum Fahrradhandel Prausmüller. Bitte Bodenmarkierungen beachten. 

42 Kilometer - Radmarathon 

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann geht es rechts nach Ebersbach. Nach dem Tennisplatz in Ebersbach geht es am kleinen "Kreisverkehr" links nach Musbach. Auf dem schönen Weg kann man die Riedlandschaft ohne großen Verkehr genießen. In Musbach geht es dann zur Hauptstraße, dort geht es links auf dem Radweg weiter nach Boos. Mitten in Boos fahren wir links auf die Hochberger Straße und auch hier fahren wir durch ein tolles Naturschutzgebiet bis nach Hochberg. In Hochberg bitte den Pfeilen folgen, die Strecke führt am Sportplatz vorbei nach Schwarzenbach. In Schwarzenbach links abbiegen nach Glochen. Am Ortsende geht es rechts nach Boms. An der B32 müssen wir in Boms die Straße überqueren und es geht links weiter nach Hundsrücken. Nach einem knappen Kilometer links abbiegen am Häuserhof vorbei nach Ragenreute. An der Kapelle in Ragenreute geht es rechts über einen Riedweg nach Eichstegen. Bitte den Markierungen folgen! An der Biogasanlage in Eichstegen geht es rechts nach Wolfertsreute, an der Kreuzung links nach Ratzenreute. Hier scharf rechts nach Hüttenreute abbiegen, an der Kreuzung links weiter nach Hoßkirch. In Hoßkirch geht es links in Richtung Hoßkircher See und weiter nach Käfersulgen und Kreenried. In Kreenried geht es Richtung Ebenweiler und dann gleich links nach Litzelbach. Kurz vor dem Ortsausgang in Litzelbach geht es rechts nach Altshausen. Am Ortseingang rechts in die Kolberger Straße und dann rechts in Richtung Haggenmoos. Nach der Bahnbrücke links und gleich wieder links an der Firma Stadler vorbei in die Gottlieb-Daimler-Straße. Hier bitte den gelben Markierungspfeilen folgen. In der Senderstraße geht es zuerst rechts und dann gleich links  zur Hindenburgstraße. Rechts weiter bis zu den Altshauser Sportplätzen in der Blönrieder Straße. Wir fahren weiter bis zur Stubener Straße und biegen links ab in die Zielgerade - Es geht wieder zum Radhandel Prausmüller zurück. 

63 Kilometer - Tour durch alle Verbandsgemeinden

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann geht es rechts nach Ebersbach. Nach dem Tennisplatz in Ebersbach geht es am kleinen "Kreisverkehr" links nach Musbach. Auf dem schönen Weg kann man die Riedlandschaft ohne großen Verkehr genießen. In Musbach geht es dann zur Hauptstraße, dort geht es links auf dem Radweg weiter nach Boos. Mitten in Boos fahren wir links auf die Hochberger Straße und auch hier fahren wir durch ein tolles Naturschutzgebiet bis nach Hochberg. In Hochberg bitte den Pfeilen folgen, die Strecke führt am Sportplatz vorbei nach Schwarzenbach. In Schwarzenbach links abbiegen nach Glochen. Am Ortsende geht es rechts nach Boms. In Boms müssen wir die B32 überqueren, nach dem Blitzer geht es links weiter nach Hundsrücken. Nach einem knappen Kilometer links abbiegen am Häuserhof vorbei nach Ragenreute. An der Kapelle in Ragenreute geht es rechts über einen Riedweg nach Eichstegen. Bitte den Markierungen folgen! An der Biogasanlage in Eichstegen geht es rechts nach Wolfertsreute, an der Kreuzung links nach Ratzenreute. Hier scharf rechts nach Hüttenreute abbiegen, an der Kreuzung links weiter nach Hoßkirch. In Hoßkirch geht es links in Richtung Hoßkircher See bis zum Wald, hier trennen sich die Strecken. 20 und 40 Kilometer fahren in Richtung Käfersulgen, die lange Tour geht rechts weiter auf der Rückseite vom Hoßkircher See in Richtung Köngiseggwald. Auf einer Nebenstrecke (Seestraße) geht es bis nach Königseggwald, dort bleiben wir auf der Seestraße bis wir zur Hauptstraße kommen und biegen links nach Riedhausen ab. Dort müssen wir bis nach Riedhausen auf der Kreisstraße bleiben. Mitten in Riedhausen geht es links weiter in Richtung Oberwaldhausen, allerdings biegen wir kurz nach dem Ortsende wieder links ab in Richtung Kreenried, ein schöner Weg schlängelt sich am Schloss Königsegg vorbei und wir kommen nach Bauhof, dort geht es rechts weiter nach Oberwaldhausen. In Oberwaldhausen biegen wir links ab nach Unterwaldhausen, rechts weiter nach Guggenhausen. Im schönen Guggenhausen biegen wir links ab nach Fleischwangen, in Fleischwangen fahren wir auf dem direkten Weg über Zippern nach Ebenweiler. So langsam nähern wir uns dem Ziel. In Ebenweiler müssen wir gleich an der ersten Kreuzung rechts nach Schlupfen abbiegen, bitte nicht auf der Straße die nach Fronhofen führt, wir fahren durch das alte Baugebiet nach Schlupfen, dort links abbiegen nach Malmishaus. In Malmishaus wieder links in Richtung Altshausen, ein kleiner Abstecher über Ingenhart führt unser Weg nach Stuben. In Stuben geht es links weiter nach Altshausen.  An der Blönrieder Straße gerade aus in die Stubener Straße bis zum Bahnübergang. Diesen queren und links abbiegen auf die Zielgerade zu Fahrrad Prausmüller.  

Mountain-Bike Strecke mit 31 Kilometern

Start Fahrradhandel Prausmüller, Richtung Bahnhof, rechts über den Bahnübergang, nach dem Bahnübergang links und dann rechts in die Hardtwaldstraße in den alten Trimm-dich-Pfad der Gemeinde Altshausen. Danach geht es nach ca. 1 km an einer Kreuzung rechts in Richtung B 32 und gleich wieder links in Richtung Mendelbeuren. Unter der neuen B 32 Unterführung nach Mendelbeuren fahren, an der Ortsdurchfahrt links Richtung Ingenhardt. Vor dem letzten Haus in Mendelbeuren rechts abbiegen Richtung Oberweiler. Kurz vor Oberweiler rechts halten, an dem kleinen Weiher vorbei fahren. Ein kleines Stück den Wald gerade aus und dann links abbiegen. Im Wald in Richtung Malmishaus orientieren. Nach ca. 1 km geht es rechts in den Wald und wir fahren in Richtung Ebenweiler. Nach dem Wald sieht man bereits das Autohaus 1a in Ebenweiler. Die neu asphaltierte Landstraße überqueren und den Radweg in Richtung des Ortseingang Ebenweiler folgen. Der Parallelstraße zur Landstraße zum Ortseingang folgen. Vor dem ersten Gebäude geht es scharf rechts hoch. Auf dem neuen Flurbereinigungsweg führt uns der Weg an die Haggenmooserstraße auf welcher wir rechts abbiegen. Nach ca. 100 Metern müssen wir scharf links auf einen Feldweg abbiegen. Der Feldweg führt uns zu einem weiteren neuen Flurbereinigungsweg direkt nach Mauren. Nach dem Heustadl links folgen wir dem Wiesenwanderweg in Richtung Kreenried und überqueren die Litzelbacher Straße in Richtung Eichstegen. Zwischen Eichstegen und Kreenried überqueren wir die Straße und fahren durch den Meisterhof. Der Weg führt uns nach Käfersulgen und weiter nach Kreenried. An der Kreuzung geht es weiter in Richtung Bauhof. Vor dem Wald links abbiegen und ein schöner Waldweg führt uns direkt nach Bauhof. An der Kapelle in Bauhof biegen wir rechts ab und biegen nach dem letzten Gebäude in Bauhof wieder rechts ab. Vorsicht, der erste Weg der nach rechts führt ist eine Sackgasse! Markierungen beachten. Nach dem letzten Gebäude geht es rechts im Wald Berg ab in Richtung Hoßkirch. Wir überqueren den Bahnübergang und biegen gleich rechts ab und folgen den Markierungen. Eine relativ lange Walddurchquerung bringt uns nach Eichstegen. Hier müssen wir die Ortsdurchfahrt in Richtung Altshausen nutzen und biegen nach dem letzten Haus links und gleich wieder rechts ab in Richtung Schweinestall bei Reute. Am Schweinestall gerade aus in Richtung Weiherried, dort folgen wir ein kleines Stück dem Fischrundwanderweg und kommen so an den Hackschnitzelweg in Richtung Ragenreute. Am Ende des Hackschnitzelweg biegen wir scharf rechts ab und nach ca. 300 Metern links abbiegen in Richtung Hirschegg. An der nächsten Feldwegkreuzung rechts abbiegen in Richtung Altshausen. Nach ca. 200 Metern geht es rechts runter und an der nächsten Abbiegung gleich wieder links in Richtung Absetzbecken des Weihers. Hier nutzen wir den schönen Wiesenweg nach Altshausen, an der B 32 geht es über die Brücke und dann unter der Brücke auf der Ortsdurchfahrt zum Fahrradhandel Prausmüller.   

Zusätzlich wird angeboten:

Fahrrad-Schnitzeljagd durch den Landkreis Ravensburg - Seminar in Altshausen wird Fotostelle

Zum Auftakt von STADTRADELN am Samstag, den 27. Juni 2020, möchten wir Sie zu einer Schnitzeljagd auf dem Fahrrad einladen. Radeln Sie auf individuellen und selbstgeplanten Strecken durch den Landkreis Ravensburg und besuchen Sie dabei die mit STADTRADELN-Banner oder ähnlich gekennzeichneten Schnitzeljagd-Stationen in 17 Städten und Gemeinden sowie dem landkreiseigenen Bauernhaus-Museum in Wolfegg.

Aufgabe: Wenn Sie drei der 18 verschiedenen Standorte abfahren und vor Ort jeweils ein Foto von Ihrem Fahrrad (alleine oder mit Ihnen als Fahrradfahrer/in) im Vordergrund und der Station sichtbar dahinter aufnehmen, können Sie durch die Einsendung der Fotos mit etwas Glück Gutscheine lokaler Fahrradhändler gewinnen. Auf den eingesendeten drei Fotos muss der jeweilige Kommunen-Name auf dem STADTRADELN-Banner oder der ähnlichen Kennzeichnung im Hintergrund lesbar sein und im Vordergrund jeweils dasselbe Fahrrad bzw. dieselben Fahrräder abgebildet sein. Auf jedem Foto muss mindestens ein Fahrrad abgebildet sein. Sie können aber auch mit mehreren Personen am Gewinnspiel teilnehmen, indem Sie mehrere Fahrräder (alleine oder mit Fahrradfahrer /innen) auf einem Foto abbilden.

Weitere Informationen für die Teilnahme am Landkreis-Gewinnspiel:

  • Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Teilnahme an der Aktion STADTRADELN 2020 im Landkreis Ravensburg und in den Städten und Gemeinden des Landkreises als aktive/r Radler/in.
  • Senden Sie drei Fotos mit den oben beschriebenen Motiven unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens per E-Mail mit dem Betreff „Fahrrad-Schnitzeljagd 2020“ an die Landkreis-Koordinatorin Kerstin Dold: k.dold at rv.de.
  • Einsendeschluss für die Fotos ist am Tag der Aktion, 27. Juni 2020, um 24:00 Uhr.
  • Bitte senden Sie nur drei Fotos pro Person/Personengruppe ein. Eine höhere Anzahl führt nicht zu einer höheren Gewinnchance.
  • Mit der Einsendung der Fotos erklären Sie sich mit der Verwendung der fotografischen Aufnahmen Ihrer Person für die Veröffentlichung bereit, diese erfolgt ohne Namensnennung des Urhebers. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
  • Allgemeine Personendaten werden nach dem Gewinnspiel gelöscht.


Bitte halten Sie während der Fahrrad-Schnitzeljagd stets die aktuelle Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ein.


Fahrrad-Schnitzeljagd-Stationen am 27.06.2020 ab 09:00 Uhr (überwiegend STADTRADELN-Banner):

Landkreis Ravensburg: Am Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben in der Vogter Straße in Wolfegg.

Altshausen: Auf dem Marktplatz vor dem Seminar Schloss Altshausen in der Herzog-Albrecht-Allee.

Aulendorf: Am Naturstrandbad Steeger See.

Bad Waldsee: Am Rathaus in der Hauptstraße.

Baienfurt: Am Rathaus auf dem Marktplatz.

Baindt: Am neuen Kreisverkehr am Ortseingang.

Bodnegg: In Höhe des Schulzentrums in der Ravensburger Straße.

Fronreute: Auf dem Dorfplatz Blitzenreute an der Kreuzung Schwommengasse/Kirchstraße.

Grünkraut: Am Rathaus in der Scherzachstraße.

Horgenzell: Vor der Sporthalle Horgenzell in der Kornstraße.

Isny im Allgäu: Im Schlosshof des Schlosses Isny in der Schlossstraße.

Kißlegg: Gegenüber der Volksbank Allgäu-Oberschwaben in der Schlossstraße. Achtung: hier gibt es kein Banner, sondern der Schaukasten der Stadt gilt als Hintergrund!

Leutkirch im Allgäu: Am historischen Rathaus in der Marktstraße.

Ravensburg: An der Brücke über die Schussen in der Meersburger Straße.

Schlier: An der Bushaltestelle vor der Grund- und Hauptschule in der Schulstraße.

Waldburg: Gegenüber der Waldburger Apotheke in der Hauptstraße.

Wangen im Allgäu: Am Heizwerk der Stadtwerke (Parkplatz Stadion) in der Liebigstraße.

Weingarten: Auf dem Münsterplatz. Achtung: hier gibt es kein Banner, sondern der STADTRADELN-Aufsteller (Kundenstopper) gilt als Hintergrund!

 

§1 Grundregeln STVO

 

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder, mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Hinweise

Bild

DIE WERBUNG LÄUFT AUF HOCHTOUREN - MITMACHEN LOHNT SICH

TOLLE PREISE WARTEN AUF DIE TEILNEHMER. 

 

WICHTIG: 

ES SPIELT WIRKLICH KEINE ROLLE WIEVIELE KILOMETER JEDER EINZELNE IN

DIESEN 3 WOCHEN FÄHRT - OB JEDEN TAG ODER NUR EINMAL - JEDER KANN

SELBER ENTSCHEIDEN - WICHTIG IST EINFACH DABEI SEIN UND FÜR EIN GUTES

KLIMA RADELN!

Grußwort

Bild

Die Gemeinde Altshausen startet in diesem Jahr zum 1. Mal beim Stadtradeln. Wir radeln für ein gutes Klima. 

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig etwas für die Umwelt zu tun, aber auch Bewegung ist für die Menschen sehr wichtig und bringt nur Vorteile. 

Man steigt ins Auto und fährt zum Bäcker, zum Metzger oder bringt die Kinder zur Schule oder in den Kindergarten und fährt zur Arbeit - oft überlegt man nicht und fährt einfach zu.

Wir wollen versuchen, genau diese Strecken einfach mal mit dem Rad zu fahren. Warum muss man Kinder die in Altshausen wohnen zur Schule oder zum Kindergarten fahren? Am Samstag mit dem Auto zum Bäcker um Brötchen zu holen - ist das wirklich notwendig? 

Die Brötchen schon, aber das Auto?

Vom 27.06.2020 bis zum 17.07.2020 radeln wir für ein gutes Klima - jetzt anmelden.

Als Mitarbeiter der Gemeinde Altshausen und als leidenschaftlicher Sportler, freue ich mich über die Aktion "Stadtradeln" und freue mich über viele Teilnehmer. 

Jeder Kilometer zählt - also meldet euch einfach an und macht Werbung für diese tolle Aktion.

Michael Epp 

Organisator Stadtradeln 2020

Presse

Preisrätsel zum Stadtradeln 

Die Gewinner stehen fest: 

1. Platz  Markus Baumann-Bilger / Lenkertasche von Fahrrad Prausmüller

2. Platz  Otto Birkenmaier / MI-KA Hanteln von MI-KA Sports

3. Platz Marina Jung / Gutschein Pizzeria Vesuvio 

4. Platz Michael Deffaa / Gutschein Pizzeria Neue Welt 

5. Platz Susanne Prausmüller / Lautsprecher von Volksbank Altshausen 

6. Platz Miro Ivanusec / Pasta Korb von Edeka Leber 

7. Platz Torsten Kraus / Familiengutschein Altshauser Weiher / Gemeinde Altshausen

8. Platz Stefan Geertz / Kinogutschein von Volksbank Altshausen 

9. Platz Selina Epp / AGV Gutschein Gemeinde Altshausen 

10. Platz Daniela Dangelmaier / Handtuch Gemeinde Altshausen

 

Über 100 richtige Lösungen wurden abgegeben - vielen Dank an alle Sponsoren. 

Fahrrad Prausmüller

Pizzeria Vesuvio 

Pizzeria Neue Welt 

Edeka Leber 

Volksbank Altshausen 

TS Events 

TT Entertainment

MI-KA Sports 

Gemeinde Altshausen  

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle
Altshausen im Landkreis Ravensburg gehört zum Landkreis Ravensburg.

Zur Auswertung im Landkreis

STADTRADELN-Stars

Photo

Die Gemeinde Altshausen sucht einen Stadtradeln-Star! 

Was ist ein Stadtradeln-Star? 

Ein Teilnehmer der komplett in diesen drei Wochen auf sein Auto verzichtet, aber auch in

kein anderes Auto steigt, kein Bus und kein Zug benutzt. 

Jede Strecke mit dem Rad bewältigt. 

Meldet euch bei Michael Epp - 07584/920614 oder Mobil 0171-6711579 

RADar! in Altshausen im Landkreis Ravensburg

Team-Captains

Melden
Photo

Gemeinde Altshausen

Team: Offenes Team - Altshausen

„Drahtesel benötigen immer einen Tritt.“

Ich wünsche mir für meine Gemeinde viele Teilnehmer und viele gefahrene Kilometer.

Team beitreten
Melden

NICHT NUR CARBON - AUCH KONDITION!

Schnapp dein Rad und mach mit!

Team beitreten
Melden
Photo

Martin Heutele

Team: FV Altshausen

Fussball ist ein Mannschaftssport. Das Team ist immer erfolgreicher als der Einzelne

Team beitreten
Melden
Photo

Uwe Kaufmann

Team: FF Altshausen

Radfahra isch veganes Reita!

Gut Schlauch! Nicht nur bei der Feuerwehr sondern auch auf der Felge!!!

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer

Gemeinde Altshausen
Walder Bräu
Prausmüller
Pizzeria Vesuvio
TS Events
TT Entertainment
MI-KA Sports
Neue Welt
Edeka Leber Altshausen
Apotheke