Wappen/Logo

Fellbach

TOUR du DUERF vom 24.06. - 14.07.2018

  • 73.538

    Gefahrene Kilometer

  • 10

    t CO2 Vermeidung

  • 21

    Teams

  • 254

    Aktive Radelnde

  • 3/32

    Mitglieder Gemeinderat

Wappen/Logo

Fellbach

TOUR du DUERF vom 24.06. - 14.07.2018

  • 73.538

    Gefahrene Kilometer

  • 10

    t CO2 Vermeidung

  • 21

    Teams

  • 254

    Aktive Radelnde

  • 3/32

    Mitglieder Gemeinderat

Folgende Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Gemeinde Fellbach nahm vom 24. Juni bis 14. Juli 2018 an der TOUR du DUERF teil.

Kontaktinformationen

Monika Stummer
Tel.: 0711 5851438

Rebekka Kohnle

fahrrad at fellbach.de

Stadt Fellbach
Stadtplanungsamt
Marktplatz 1
70734 Fellbach

Termine

Komm zu unserem Fahrradstand am 21. Juli 2018, bei der Langen Einkaufsnacht

Um 19 Uhr, bei einem kleinen Ständerling, dürfen wir euch bei unserem Fellbacher Fahrradstand, Ecke Cannstatter Straße/ Kirchhofstraße, herzlich begrüßen.
Dort gibt es Informationen rund ums Fahrrad.
Auch 2 Pedelecs von der Nextbikestation am Bahnhof können ausprobiert werden und wir informieren gerne über die Ausleihstation.

Um 20 Uhr wird Frau Soltys unsere drei Gewinner, der 50€ Gutscheine, einlösbar in einem der drei Fahrradläden, auslosen.
Wer persönlich da ist, darf seinen Preis sofort entgegen nehmen.
Ansonsten werden die Gewinner per Mail benachrichtigt.

Wir freuen uns auf euer kommen!

gemeinsame Fahrradtour am 25. Juni könnt ihr hier nochmal runterladen:

Downloads

Auswertung Europa

254 Radelnde, davon 3 Mitglieder des Gemeinderats, legten insgesamt 73.538 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 10.442 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,84-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmende und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten Teilnehmenden




Sonderkategorien

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Absolut

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Relativ

RadPENDLER BW: Team mit den meisten Teilnehmenden


Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW





STADTRADELN-Stars

Photo

Eigentlich sind wir Fußgänger. Wir, das sind meine 4-jähringe Tochter Miriam und ich (Bettina Röder, Wohnbaukoordinatorin der Stadt Fellbach). Wir bewegen uns wirklich viel. Ich habe eine Uhr mit Schrittzähler und es ist selten, dass ich mal einen Tag keine 10.000 Schritte schaffe. Das Fahrrad wird erst so langsam zu unserem Fortbewegungsmittel. Bis zum letzten Herbst ist Miri Laufrad gefahren oder eben im Fahrradsitz bei mir auf dem Rad mitgefahren. Doch das wird mit 18 kg langsam ziemlich schwer. Nun also die ersten Versuche auf dem eigenen Fahrrad und wir haben gebraucht einen Nachläufer erstanden. Damit wollen wir während der Stadtradel-Zeit einen Ausflug zum „Tor ins Remstal“ machen. Wir werden darüber berichten.
Drei Wochen kein Auto zu nutzen erscheint mir ein großartiges Experiment. Mein erstes eigenes Auto habe ich überhaupt erst mit Mitte 30 erstanden. Davor bin ich immer mit den Öffis gefahren. Aber dem Arbeiten als Mutter geschuldet und einmal die ganze Stadt Stuttgart kreuzend, habe ich mich irgendwann dann doch für ein Auto entschieden und jeden Morgen in die Schlange vor dem Kappelberg eingereiht. Der Wechsel zur Stadt Fellbach im letzten Jahr war allein aus Mobilitätssicht ein großes Geschenk, das ich jeden Tag wieder schätze.
Einkauf, Schwimmkurs in Waiblingen und die Geburtstagsfeier meiner Tochter im Garten ohne Auto zu stemmen, wird allerdings spannend werden. Aber wir werden das durchziehen. Ich freue mich darauf bewusst auf das Fahrrad umzusteigen, bewusst zu entschleunigen, bewusst an die Umwelt zu denken. Und ich hoffe, wir können Sie mit unseren Eindrücken vielleicht ein wenig mitnehmen, zum Lachen bringen und für das Fahrradfahren begeistern!

RADar! in Fellbach

TeamkapitänInnen

Melden
Photo

Monika Stummer

Team: Stadt Fellbach-Team

Radeln macht Spaß und schont die Umwelt

Melden
Photo

Bernhard Schmidt

Team: Stadt-Ankurbler

Warum ich mich als Team-Kapitän engagiere? Weil ich ein begeisterter Alltags- und Sportradler bin . Individuelle Mobilität und Klimaschutz lassen sich mit dem Fahrrad perfekt unter einen "Helm" bringen. Das Stadtradeln ist eine prima Aktion, um genau darauf aufmerksam zu machen. Super, dass so viele gleichgesinnte Kolleginnen und Kollegen in unserem Team mitkurbeln. 2017 haben wir fast 11.000 km erradelt. Übrigens: (Team-) Nomen est omen: Wir von der Stadtverwaltung sehen uns als „Stadt-Ankurbler“! :-)

Melden

Sport soll neben einem Lächeln zu einer Ausschüttung von Endorphin beitragen!
Also rauf aufs Rad und mit einem breiten Grinsen ab durch die Stadt

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer