Wappen/Logo

Lindau (Bodensee)

TOUR du DUERF vom 16.06. - 06.07.2018

  • 116.703

    Gefahrene Kilometer

  • 17

    t CO2 Vermeidung

  • 49

    Teams

  • 508

    Aktive Radelnde

  • 7/30

    Mitglieder Gemeinderat

Wappen/Logo

Lindau (Bodensee)

TOUR du DUERF vom 16.06. - 06.07.2018

  • 116.703

    Gefahrene Kilometer

  • 17

    t CO2 Vermeidung

  • 49

    Teams

  • 508

    Aktive Radelnde

  • 7/30

    Mitglieder Gemeinderat

Folgende Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Lindau (Bodensee) nahm vom 16. Juni bis 06. Juli 2018 an der TOUR du DUERF teil.

Kontaktinformationen

Jaime Valdés Valverde
Mobilitätsplanung
Tel.: 083 82 918-662
lindau at stadtradeln.de

Danielle Eichler
Klimaschutzmanagerin
Tel.: 08382 918-618
Danielle.Eichler at lindau.de

Stadt Lindau
Bregenzer Straße 8
88131 Lindau

Termine

16. Juni ab 11:00 Uhr Große Auftaktveranstaltung am Lindauer Hafen

19. Juni ab 7:00 Uhr Pendlerfrühstück Reutinerstraße beim Bogy und VHG

20. Juni, 18:00 Uhr „Lindauer Radl-Nacht” Sternfahrt zum Zeughaus mit großer Tombola

3. Juli ab 7:00 Uhr Pendlerfrühstück am Aeschacher Markt

6. Juli, 18:00 Uhr Abradeln zum Lindenhofbad Treffpunkt Toscana

21. Juli, 11:00 Uhr Prämierung Stadtradelteams im Lindaupark

Downloads

Auswertung Europa




STADTRADELN-Stars

Photo

“Radeln macht Spaß!”

Der Ausbau und die Verbesserung der Stadtteilund Radwege – wie etwa nach Bodolz, Wasserburg, Nonnenhorn, Weißensberg, Schlachters, Hörbranz, Lochau oder Bregenz – stehen im Vordergrund meiner Bemühungen, mehr BürgerInnen im Alltag auf das Rad zu bringen.

Das Stadtradeln soll einen Impuls geben, künftig beruflichund privat möglichst viele Strecken in undum Lindau mit dem Rad zurückzulegen und aufden motorisierten Untersatz (wenn möglich) zu verzichten. Damit Sie das Radfahren genießen können,achten Sie stets auf Ihre Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer.

Übrigens: Sie vermiesen sich die Ökobilanz,wenn Sie mit dem Auto zum Einkaufen in den Hof- oder Bioladen fahren! Nehmen Sie doch mal das Rad.

Radeln macht glücklich.

Radeln Sie mit uns für Lindau!

Wilhelm Böhm

RADar! in Lindau (Bodensee)

TeamkapitänInnen

Melden
Photo

Thomas Enzensperger

Team: Lokale Agenda 21

Drei Wochen STADTRADELN sind vorbei, wir radeln aber trotzdem wie gewohnt weiter.
Bestimmt hat die Aktion STADTRADELN noch mehr Menschen in der Stadt Lindau von der Nahmobilität Radfahren überzeugt. Wenn mehr Radfahrer unterwegs sind, per Meldeplattform RADar! störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf an die Kommunalverwaltung mitteilen und sich an Workshops zur Nahmobilität beteiligen, erhöht sich der Druck auf die Stadtverwaltung, mehr Geld für eine wirklich fahrradfreundliche Radverkehrsinfrastruktur bereitzustellen um baldmöglichst ein durchgängiges Radwegenetz umzusetzen.
Damit auch in ganz Bayern die Radverkehrsinfrastruktur verbessert wird, gibt es eine Initiative des ADFC "Ein Rad-Gesetz für Bayern!". Bitte unterstützt diese Forderung: https://www.radgesetz-bayern.de

Melden

den Kindern die richtige Richtung aufzeigen, An den Schulen gibt es zu wenig Parkplätze :-). Radeln ist gesund und macht Spass.
Finde Statdradeln klasse so kann man ein Zeichen setzen. Jeder Km zählt und tut der Natur gut.

Melden
Photo

Thomas Gläßer

Team: Stadtwerke Lindau

„Ein Zeichen setzen für mehr nachhaltige Mobilität und lebenswerte Kommunen – das passt perfekt zu uns, unserem Leitbild der Nachhaltigkeit und unserem blitzsauberen Ökostrom“
„Bereits im letzten Jahr sind 20 unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Stadtradeln kräftig in die Pedale getreten und haben mit über 3.000 garadelten Kilometern gut 500 Kilogramm CO2 eingespart. In unserer Stadt mit dem Fahrrad mobil zu sein ist traumhaft schön, macht Spaß, ist außerdem gesund und schont die Umwelt. Die Stadtwerke Lindau freuen sich auf die Radlaktion 2018 und unterstützen Lindau bei diesem Städtewettbewerb auch in diesem Jahr voller Begeisterung. Ich bin sehr gespannt, wie viele Kilometer wir dieses Jahr für Lindau schaffen!“

Melden
Photo

Thomas Röhl

Team: Lindauer Polizei

Die Mitarbeiter der Lindauer Polizei sind nicht nur für die Sicherheit in der Region verantwortlich, sie leben auch mit ihren Angehörigen in unserer lebenswerten Region. Gerne unterstützen wir mit unserem Team die Aktion Stadtradeln.

Melden
Photo

Dr. Reiner Pietrzak

Team: Bunte Liste

Ich fahre seit 1973 alle meine Alltagswege mit dem Fahrrad,, einfach weil es mir ein wunderbares Lebensgefühl vermittelt. Mehrere Unfälle mit unaufmerksamen Automobilisten haben mich gelehrt, defensiv zu fahren, auch mit Helm. Die eigene Gesundheit ist wichtiger als 'im Recht zu sein'. Bezüglich gefährlicher Situationen für Radfahrer und Fussgänger gibt es in Lindau noch viel zu tun. Die Unsensiblität mancher RadfahrerInnen gegenüber FussgängerInnen nervt mich, wenn ich als Fussgänger oder Radfahrer auf Wegen in Lindau unterwegs bin. Fusswege, beispielsweise der Inselrundgang, sollten als Fussweg respektiert werden. Dann können alle das Unterwegs sein im Freien geniessen. StadtRadeln ist eine Gelegenheit, in den Teams auch an der Radfahrkultur zu arbeiten. Dafür steht das Team Bunte Liste.

Melden
Photo

Eric Lofner

Team: bau-werk-stadt

Das Stadtradeln ist eine feine Sache, denn es schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Es ist zwar einiges passiert in Lindau für die Fahrradfahrer, aber bei weitem viel zu wenig. Vor allem für die vielen Schüler, welche täglich auf das Fahrrad angewiesen sind, sind ein paar Striche auf der Strasse zu wenig.
Lindau wird wahrscheinlich keine Fahrradstadt, wie Kopenhagen oder Amsterdam, werden, aber vielleicht könnte man sich anhand dieser Beispiele ein paar Ideen und Lösungen holen. Von einem lückenlosen Radwegenetz, wie es im Klimaschutzkonzept gefordert wird, sind wir noch sehr weit entfernt. Darum schwingt euch alle auf eure Fahrräder und zeigt den Verantwortlichen der Stadt, dass uns das Klima und die Stärkung der Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrrad wichtig sind.

Melden
Photo

Sabrina Erlwein

Team: KommAufsRad

Jeder Kilometer zählt, der mit dem Rad zurück gelegt wird. Für die Freude am Vorbeifahren an Verkehrsstaus und die gewonnene Zeit, die nicht mit Parkplatzsuche verschwendet werden muss!

Melden
Photo

Dr. Jürgen Hartmann

Team: Saint-Gobain Lin-down-Hiller

Der Straßenverkehr in Deutschland ist zu stark auf die Belange der motorisierten Fahrzeuge ausgelegt. So ist auch die neue Unterführung zur Insel für Radfahrer leider weniger sinnvoll gelöst worden... Die Fahrradstellplätze am Bahnhof Lindau sind allerdings ein starkes Zeichen und ein super Service.
Ich wünsche der Stadt Lindau das Selbstvertrauen und den Mut hier weitere Schritte zu gehen, um Alternativen zum Autofahren attraktiv zu machen!

denn wie von den Prinzen schon besungen:
"Nur Genießer fahren Fahrrad und sind immer schneller da..."

Melden
Photo

Margarethe Ekert

Team: Gaming Masterrace

Ich fahre mein ganzes Leben schon Fahrrad und finde es tausendmal besser als mit dem Auto zu fahren. Man schon die Umwelt, spart sich Benzingeld und hält sich körperlich fit.
Mein Auto benutze ich nur für Wocheneinkäufe, den Rest fahre ich mit meinem geliebten Fahrrad.

Ich würde mir wünschen, dass der Verkehr für Fahrräder sicherer und angenehmer wird. Aber Lindau ist bereits auf einem sehr guten Weg.

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer