Wappen/Logo

Rottenburg am Neckar

TOUR du DUERF vom 17.06. - 07.07.2018

  • 210.914

    Gefahrene Kilometer

  • 30

    t CO2 Vermeidung

  • 50

    Teams

  • 1.379

    Aktive Radelnde

  • 4/33

    Mitglieder Gemeinderat

Wappen/Logo

Rottenburg am Neckar

TOUR du DUERF vom 17.06. - 07.07.2018

  • 210.914

    Gefahrene Kilometer

  • 30

    t CO2 Vermeidung

  • 50

    Teams

  • 1.379

    Aktive Radelnde

  • 4/33

    Mitglieder Gemeinderat

Folgende Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Rottenburg am Neckar nahm vom 17. Juni bis 07. Juli 2018 an der TOUR du DUERF teil.

Kontaktinformationen

Jörg Weber
Klimaschutzmanager

Stabstelle Umwelt und Klimaschutz
Marktplatz 18
72108 Rottenburg am Neckar

Tel.: 07472 165-289
rottenburg at stadtradeln.de

Termine

- „Einhüllung“ der PKW der STARRADLER und anschließende Autoschlüsselabnahme
15. Juni 2018, auf dem Marktplatz, 09.00 Uhr


Filmvorstellung: "Bei Bären klingeln: mit dem Fahrrad von Tübingen zum Baikalsee"
17. Juni 2018, Kino im Waldhorn
Am Ostermontag 2016 startet der 32-jährige Tübinger Heinrich Kern seine viermonatige Fahrradreise Richtung Baikalsee in Russland. Mit Zelt, Schlafsack und Isomatte bringt sein Reiserad bei der Abfahrt 51 Kilogramm auf die Waage, Wasservorrat inklusive. Seine Route: über Tschechien nach Polen, durch Weißrussland zum Kaspischen Meer, über Atyrau in Kasachstan bis Ekibastuz, von wo aus er mit dem Zug zurück nach Russland und dann wieder per Rad zum sibirischen Baikalsee fährt.
Kinobesucher mit Radlerhelm erhalten ermäßigten Eintritt!


- Geführte Radtouren:

- AOK-Radtreff TUS Ergenzingen
Touren-/Trekkingrad
Jeden Freitag
Treffpunkt: 18.00 Uhr, Sportheim TUS Ergenzingen

Seniorenradeln
Jeden Dienstag
Treffpunkt: 09.00 Uhr, Sportheim TUS Ergenzingen

Ausfahrt mit Carmen und Bernd Baur
Jeden Mittwoch,
Treffpunkt: 14.15 Uhr, Sportheim TUS Ergenzingen

- Ganztägige Gruppen-Ausfahrten des AOK-Radtreff TUS Ergenzingen

In den Schwarzwald mit Adolf Goll
Sonntag, 17. Juni 2018

In den Schönbuch mit Andy Richter
Sonntag, 24. Juni 2018

Hohenzollernradweg mit Roswitha Welte und Carmen Baur
Sonntag, 01. Juli 2018

Zum Schloss Kirchberg mit Roswitha Welte
Donnerstag, 05. Juli 2018

Detaillierte Informationen zu den AOK-Radtreff Touren des TUS Ergenzingen:
Günter Mühlenhoff, Tel. 07457/93900, radtreffergenzingen at t-online.de


- DAV Rottenburg Mountainbike
Fit für die Tour
Jeden Dienstag

Erlebnis Mountainbike
Jeden Mittwoch

- DAV Rottenburg Youth on Bike
Neue Jugendgruppe Mountainbike
Jeden zweiten Donnerstag

Für alle DAV Touren gelten:
Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz DAV-Vereinsheim Klause
Detaillierte Infos zur Anmeldung, Schwierigkeit usw.:
http://www.dav-rottenburg.de/aktivitaeten/mountainbike/


- Ski-Club Rottenburg
Jeden Dienstag und Freitag
Treffpunkt 18.00 Uhr, Eugen-Bolz-Gymnasium
Fahrtzeit ca. 2 h mit anschl. Einkehr


- Critical Mass

Am Freitag, 22. Juni 2018 findet die Fahrraddemo Critical Mass statt. Treffpunkt: 18:00 Uhr vor der Unibibliothek, Wilhelmstraße 32, Tübingen.
Die Fahrradtour macht in kreativer, bunter Form auf sich aufmerksam und wirbt für das Fahrrad als gleichberechtigtes Verkehrsmittel. Auf der ca. einstündigen Tour durch Tübingen werden deshalb bewusst die Autostraßen befahren.


- „Mit dem Rad zur Arbeit“
Mitmachaktion der AOK und des ADFC
1. Mai bis 31. August 2018
http://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/baden-wuerttemberg/


- Siegerprämierung des STADTRADELN-Wettbewerbs
25. Juli 2018, Neuer Sitzungssaal C 201, 2. OG, Gebäude C, Eingang über die Burgsteige (barrierefrei), Marktplatz 24, 18.00 Uhr

Bei regionalen und fairen Snacks werden zahlreiche attraktive Preise unter allen aktiven Teilnehmern ausgelost, sowie Schulen und Klassen sowie Kindergärten/Kindertagesstätten ausgezeichnet.

Downloads

Auswertung Europa


Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW





STADTRADELN-Stars

Photo

Los geht´s!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Stadt Rottenburg am Neckar nimmt bereits zum fünften Mal an dem bundesweiten STADTRADELN-Wettbewerb teil. Im vergangenen Jahr wurde mit 204.248 Kilometern der dritte Platz in Baden-Württemberg hinter zwei Landkreisen erreicht!
Dabei zeigten die knapp 1.000 Radlerinnen und Radler, dass das Fahrrad nicht nur in der Freizeit ein immer beliebteres Verkehrsmittel, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen ist. Zudem ermöglicht die Radiuserweiterung durch die Pedelecs auch mühelos längere Strecken. Bei Strecken bis zu knapp 10 Kilometern ist man mit dem Pedelec schneller am Ziel im Vergleich mit dem Auto. Die lästige Parkplatzsuche oder das Stehen im Stau entfällt ebenso!
Wir möchten Sie gerne motivieren auch in diesem Jahr wieder aufs Rad zu steigen und beim STADTRADELN-Wettbewerb fleißig Kilometer zu sammeln! Gemeinsam wollen wir die großartige Leistung aus dem vergangenen Jahr bestätigen und wenn möglich sogar übertreffen!
Wie das geht? Einfach anmelden, ein Radelteam gründen oder sich einem bestehenden anschließen, losradeln und die Kilometer eintragen. Bei der Prämierung winken auch in diesem Jahr attraktive Preise!

Rottenburg radelt für seine Gesundheit und ein gutes Klima!
Ich freue mich darauf.


Stephan Neher
Oberbürgermeister
Stadt Rottenburg am Neckar

Photo

In diesem Jahr werde ich als Starradlerin am Stadtradeln teilnehmen. Der Begriff ist etwas irreführend, denn als Star fühle ich mich nicht und möchte auch nicht so gesehen werden. Ich soll drei Wochen ohne Privatauto auskommen, eine Aufgabe, die mir nicht allzu schwer fallen dürfte. Meine Wege in der Stadt und in die Teilorte lege ich bereits jetzt mit dem Rad zurück. Nach einer Abendveranstaltung in Oberndorf und einer in Wurmlingen war es ein schöner Abschluss mit dem Mond im Blick nach Hause zu radeln. Und dann kommt meistens die Frage: Und wenn es regnet? Es ist tatsächlich erstaunlich, wie selten es regnet. Und für den Notfall befindet sich eine Regenausrüstung in den Satteltaschen. Das ist überhaupt ein wichtiger Aspekt: die Ausrüstung. Während beim Auto ganz viele Teile vorgeschieben und selbstverständlich sind, gibt es Radler, die mit einem sehr abgespeckten Rad am Verkehr teilnehmen. Ohne Regenbekleidung wird man bloß nass, aber ohne Licht wird man nicht gesehen und das kann fatal enden. Und auch wenn es manche Radler*innen nicht gern hören: ein Helm gehört auch dazu. Aber dann steht der Freude am Radeln nichts mehr im Wege. Die Radwege in der Stadt Rottenburg werden immer besser, der Radwegegruppe sei Dank und auch den vielen Radler/innen, die gefährliche oder unklare Situationen rückmelden. Das Radwegenetz im Land bietet viele Möglichkeiten entspannt und abseits vom Autoverkehr durch unsere schönen Landschaften zu radeln. Ich genieße es eigentlich immer, sei die Strecke kurz oder lang, dass ich im Freien bin, mich bewege und durch Hören, Sehen und Riechen im Kontakt mit meiner Umwelt bin.

Ursula Clauß
Gemeinderätin

RADar! in Rottenburg am Neckar

TeamkapitänInnen

Melden

Als Koordinator des Rottenburger Stadtradelns und Teamkapitän des Offenen Teams freue ich mich über alle begeisterten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer in Rottenburg am Neckar, die sich uns anschließen möchten.
Mit der täglichen Fahrt mit dem Rad zur Arbeit oder in der Freizeit leisten wir alle einen wertvollen Beitrag für unsere Gesundheit und den Klimaschutz. Ich hoffe, wir können mit diesem Wettbewerb ordentlich Überzeugungsarbeit für das Radfahren leisten und zahlreiche Rottenburgerinnen und Rottenburger dazu bringen häufiger das Auto stehen zu lassen.
Ich freue mich auf viele geradelte Kilometer und über jede neue Anmeldung im "Offenen Team"!

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer

AOK Baden-Württemberg
Kreissparkasse Tübingen
Eiscafé Rino Rottenburg
Kino im Waldhorn
Giant Store Rottenburg
Radsport Zebisch Rottenburg
Weltladen Rottenburg