Online-Radelkalender I Registrieren

TOUR du DUERF - Gemeinsam radeln
für Klimaschutz und Radverkehrsförderung

Wie der Klimaschutz kennt die TOUR du DUERF keine Grenzen:
Jeder Radkilometer zählt!

Wahl und Mamer fahrradaktivste Gemeinden 2014
Wer wird dieses Jahr vorne mit dabei sein?

Egal ob groß oder klein, jung oder alt:
die TOUR du DUERF ist für alle!

Die Spielregeln im Detail

Allgemeines

  • Eine offizielle Anmeldung durch die Gemeinde ist Grundvoraussetzung, um beim TOUR du DUERF als RadlerIn mitmachen zu können.

  • Alle, die in der teilnehmenden Gemeinde wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim TOUR du DUERF mitmachen.

  • Ist die Gemeinde mit der eigenen Unterseite bei Teilnehmergemeinden angelegt und der Online-Radelkalender freigeschaltet, können Teams registriert werden (Personen, die ein Team registrieren, sind automatisch TeamkapitänIn mit mehr Nutzerrechten im Online-Radelkalender). Sobald das Team freigeschaltet wurde, können sich dann RadlerInnen dem Team durch eine einmalige Online-Registrierung anschließen. Neben den Mitgliedern des Gemeinderates und der Kommissionen können auch Schulklassen, Vereine, Unternehmen, Organisationen, BürgerInnen usw. eigene Teams bilden.

  • „Teamlos“ radeln geht nicht: Denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit, daher muss man sich als RadlerIn einem Team anschließen. Alternativ kann ein eigenes Team gebildet werden – schon zwei Personen sind ein Team!

  • Jede Person darf nur einem Team zugehören und somit auch nur einen Online-Radelkalender führen.
    Online-Radelkalender

  • Für den Online-Radelkalender gilt: Es können nicht nur erradelte Kilometer für eine/n einzelne/n RadlerIn eingetragen werden, sondern Eintragungen sind auch für mehrere RadlerInnen im selben Radelkalender möglich (z. B. für Schulklassen); mehr dazu im nächsten Abschnitt.

  • Die TOUR du DUERF dauert ab dem 17. September bis zum 7. Oktober. Es steht den TeilnehmerInnen frei, an welchen und wie viele Tage sie tatsächlich radeln.

  • Die TeamkapitänInnen sollten zu Statements bereit sein (warum macht man mit?) und von sich ein Foto einstellen. Statements und Fotos können im Online-Radelkalender der TeamkapitänInnen hochgeladen werden, diese werden dann auf der Unterseite der Kommune im Internet veröffentlicht.

Erfassung der geradelten Kilometer

  • Jeder Kilometer, der innerhalb der 21 Tage beruflich oder privat mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann gezählt werden; (Rad-)Wettkämpfe sind dabei ausgeschlossen.

  • Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Gemeinde- oder gar Landesgrenze.

  • Auch wenn die TOUR du DUERF schon läuft können noch Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich.

  • Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (jede einzelne Fahrt, täglich oder wöchentlich als Gesamtsumme), liegt im Ermessen der RadlerInnen.

  • Die Team- und Gemeindeergebnisse werden auf der Website veröffentlicht. Die Leistungen der einzelnen RadlerInnen werden nicht öffentlich dargestellt.

  • Alle erradelten Kilometer sollten zeitnah in den Online-Radelkalender eingegeben werden, da die Ergebnisse täglich aktualisiert und so schneller ein Vergleich mit anderen Teams und Gemeinde möglich ist. Spätestens am Ende einer jeden Woche sollten die erradelten Kilometer eingetragen werden, dies kann auch in einer Gesamtsumme geschehen.

  • Pedelecs (mittlere Leistung des Motors 250 W, Unterstützung riegelt bei 25 km/h ab) sind zugelassen.

  • RadlerInnen mit Internetzugang:
    Während der Aktionsphase protokolliert jede/r TeilnehmerIn die geradelten Kilometer und gibt sie in den Online-Radelkalender ein. Dafür müssen sich die TeilnehmerInnen mit ihrem Namen sowie E-Mail-Adresse auf der TOUR du DUERF-Internetseite einmalig registrieren, danach ist ein einfaches Einloggen ähnlich eines E-Mail-Kontos möglich.

    Kilometererfassung für mehrere Personen:
    Im Online-Radelkalender können die Kilometer sowohl für eine/n einzelne/n RadlerIn eingetragen werden als auch für mehrere RadlerInnen (z. B. für Schulklassen, Familien etc.). Die Anzahl, wie viele Personen über einen Zugang/Benutzerkonto verwaltet werden, muss daher angegeben werden. Werden Kilometer für mehrere Personen eingetragen, genügt dies in einer Gesamtsumme zu tun.  Bitte beachten Sie: Bei gemeindeinterner Auszeichnung für die fahrradaktivsten (Einzel-)RadlerInnen können nur jene berücksichtigt werden, bei denen im Online-Radelkalender für nur eine Person Kilometer-Einträge vorgenommen wurden.
  • RadlerInnen ohne Internetzugang:
    Während der Aktionsphase protokolliert jede/r TeilnehmerIn die geradelten Kilometer und meldet sie wöchentlich dem/der TeamkapitänIn. Letztere/r gibt die Kilometer stellvertretend ein.

Die Eingabefrist für die Kilometer endet sieben Tage nach dem Ende der TOUR du DUERF; danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

Ein Handbuch für RadlerInnen zum Online-Radelkalender gibt es  im Online-Radelkalender selbst.

Gewinner bei der TOUR du DUERF

  • Das Klima, die Umwelt und somit wir alle! Denn jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart der Umwelt 144 g CO2 (laut Angaben des deutschen Umweltbundesamtes), trägt zu weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen sowie weniger Lärm bei und führt zu lebenswerten Städten und Gemeinden!

  • Lokale Gewinner:
    Vor Ort sollten möglichst die aktivsten RadlerInnen und Teams prämiert werden. Nach welchen Kriterien ausgezeichnet wird obliegt der teilnehmenden Gemeinde. Folgende Kategorien bieten sich an:

    - aktivste RadlerInnen: Personen, welche die meisten Kilometer geradelt sind

    - radelaktivste Teams: die Teams, welche die meisten Fahrradkilometer gesammelt haben

    - Teams mit den radelaktivsten TeilnehmerInnen: die Teams, welche pro TeilnehmerIn die meisten Kilometer geradelt sind

    - größte Teams: die Teams, welche die meisten RadlerInnen zum Mitmachen gewinnen konnten.

  • Nationale Gewinner:
    Die Organisatoren Verkéiersverbond und Klima-Bündnis Lëtzebuerg zeichnen die bestplatzierten Gemeinden  in folgenden Kategorien aus:

    - Fahrradaktivster Gemeinderat
    (km pro Gemeinderatsmitglied in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote)


    - Fahrradaktivste Gemeinde mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn (Durchschnittswert)


Hier zu den Ergebnisübersichten!

 

 

Datenschutz und Haftung

Alle gesammelten Daten werden ausschließlich für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der TOUR du DUERF verwendet. Die Daten werden nicht für andere Zwecke an Dritte weitergegeben.

Die Teilnahme an der TOUR du DUERF ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Viel Spaß und Erfolg bei der TOUR du DUERF wünschen Ihnen der Verkéiersverbond und das Klima-Bündnis Lëtzebuerg.